Inhalt anspringen

Gemeinde Nörvenich

Ein Wasserstofffahrzeug für unsere Freiwillige Feuerwehr

Am 05. November übergab Bürgermeister Dr. Czech die Fahrzeugschlüssel für einen Feuerwehr-Kommandowagen an Wehrleiter Oliver Hartlieb. Das Besondere: das Fahrzeug hat Brennstoffzellenantrieb, wird also mit Wasserstoff betankt. Damit ist dies nun das zweite Wasserstofffahrzeug der Gemeinde, aber wohl das erste Wasserstoffauto in einer Feuerwehr in Nordrhein-Westfalen. Mit einer Leistung von 120 Kw/163PS und einer Reichweite von bis zu 756 Kilometern ist der Hyundai Nexo ein absolut alltags- und einsatztaugliches Gefährt. Volltanken dauert weniger als fünf Minuten. Neben der Sondersignalanlage und einem Digitalfunkgerät hat das Auto weitere feuerwehrspezifische Einbauten erhalten. Der Fahrzeugpreis beträgt 80.000€, wovon jedoch das Land NRW und der Bund über spezielle Programme zur Förderung der Wasserstoffmobilität rund 70.000€ übernommen haben, so dass die Gemeinde nur einen Eigenanteil von 10.000€ leisten musste. Das neue, völlig emissionsfreie Fahrzeug, ersetzt einen 11 Jahre alten Diesel-Pkw, der vor einigen Jahren gebraucht beschafft wurde und nun außer Dienst gestellt wird. Für den Führungsdienst der Freiwilligen Feuerwehr Nörvenich ist das neue Fahrzeug ein weiterer Meilenstein im Zuge einer groß angelegten Modernisierung, zu der in den kommenden Jahren weitere Neubeschaffungen von Einsatzfahrzeugen und Ausrüstung, aber auch der Neubau und die Verbesserung von Feuerwehrgerätehäusern gehört.

Erläuterungen und Hinweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung